DNA-Strang, Mikroskop, Coronavirus und Forscherin

Für Apotheken

Neu: SARS-CoV-2-Antikörper-Test

Spezifischer Labortest zum Nachweis einer spezifischen Immunantwort

Mit Hilfe unseres neuen SARS-CoV-2-Antikörper-Tests können Ihre Kunden ermitteln, ob sie nach einer Impfung ausreichend Antikörper gebildet haben oder ob sie in der Vergangenheit an COVID-19 erkrankt waren:

  • Möchten Ihre Kunden die Immunantwort noch einer SARS-CoV-2-Impfung kontrollieren, messen wir spezifische IgG-Antikörper gegen die S1-Domäne des Spike-Proteins des Coronavirus. Alle derzeitigen Impfstoffe veranlassen den Körper, das virale Spike-Protein zu bilden und lösen so eine spezifische Immunantwort aus.
  • Um eine durchgemachte Infektion nachzuweisen, messen wir dagegen das erregerspezifische Nucleocapsid (N)-Antigen.

Bitte lassen Sie Ihre Kunden deshalb im Probenbegleitschein ankreuzen, ob sie die Untersuchung zur Impfkontrolle oder wegen des Verdachts auf eine durchgemachte Infektion wünschen.

Unser Labortest weist SARS-CoV-2-spezifische IgG-Antikörper im Blut der Fingerbeere nach. Es handelt sich dabei nicht um einen Schnelltest.


IgG-Antikörper gegen SARS-CoV-2 bilden sich etwa vier Wochen nach der Infektion:

Für eine bestmögliche Sensitivität empfehlen wir, den Antikörpertest frühestens 4 Wochen nach dem letzten Impftermin durchzuführen oder 4 Wochen nach Erkrankungsbeginn bei einer vermuteten SARS-CoV-2-Infektion.

Das von uns verwendete CE-gekennzeichnete Testsystem hat eine hohe Sensitivität und Spezifität. Eine serologische Kreuzreaktivität mit anderen Beta-Coronaviren ist allerdings - wie bei allen derzeit verfügbaren Tests - nicht ganz auszuschließen.


Ihre Kunden erhalten das Test-Ergebnis schnell, sicher und DSGVO-konform: über eine E-Mail mit Link und zugehörigem Passwort, das per SMS an die angegebene Mobilfunknummer gesendet wird.


Weitere Informationen

Darmflora- & Darmschleimhaut-Check

Defizite im Darm aufdecken und passgenau Produkte empfehlen