Mann mit Bauchschmerzen, Enteropathogene Erreger

FÜR ÄRZTE UND THERAPEUTEN

Plesiomonas shigelloides

Plesiomonas shigelloides ist allgegenwärtig. Das Bakterium befindet sich in Süß- und Brackwasser genauso wie in Wild- und Haustieren1
Infektionen mit Plesiomonas shigelloides sind selten, wahrscheinlich weil erst eine hohe Erregerzahl eine Infektion auslösen kann.
Das Enteropathogene-Erreger-Panel weist das Bakterium schnell und zuverlässig nach.


Symptomatik

Plesiomonas shigelloides verursacht Gastroenteritiden mit meist wässerigem Durchfall, der aber auch mit Blut und Eiter durchsetzt sein kann (dysenterische Diarrhöe).
Die Infektionen können länger als zwei Wochen andauern, sind aber meist selbstlimitierend2.


Übertragung

Patienten erwerben die Infektion meist auf Reisen in tropische Länder. Kontaminiertes Trinkwasser und nicht durchgegarter Fisch und Meeresfrüchte sind die häufigste Infektionsquelle1,3.


Mikrobiologie

Plesiomonas shigelloides ist Gram-negativ und fakultativ anaerob3. Er gehört zur Familie der Enterobacteriaceae und bildet keine Sporen.


Weitere Informationen

Durchfallerreger

22 Bakterien, Viren und Parasiten schnell und sicher als Durchfallursache nachweisen

KyberBiom

die Mikrobiota-Diagnostik mit Resilienz-Index, neuen funktionellen Gruppen und FODMAP-Typ

Abdominalbeschwerden

Die biochemischen Parameter des KyberPlus klären die Ursachen unklarer Abdominalbeschwerden ab.