Mikrooek wird geladen...
Faecalibacterium prausnitzii - Das natürliche Darmbakterium • mikrooek.de

INFO

Faecalibacterium prausnitzii

Verminderte Zellzahlen des natürlichen Darmbakteriums Faecalibacterium prausnitzii wurden 2008 zum ersten Mal mit der entzündlichen Darmerkrankung Morbus Crohn in Verbindung gebracht. Dr. Harry Sokol vom Institut National de la Recherche Agronomique in Jouy-en-Josas, Frankreich, hatte den Zusammenhang aufgedeckt. Weitere Untersuchungen von Sokol zeigten die entzündungshemmende Wirkung von F. prausnitzii. Eine aktuelle Studie von PD Dr. Henrik Köhler an der Universität Erlangen und Dr. Andreas Schwiertz am Institut für Mikroökologie in Herborn fand auch bei Kindern mit Morbus Crohn auffallend geringe Zellzahlen von F. prausnitzii.

Faecalibacterium prausnitzii wurde 2002 erstmals von Duncan et al. beschrieben. Das Bakterium ist unbeweglich und bildet Buttersäure, Ameisensäure und Milchsäure, aber keinen Wasserstoff.

<< Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag >>

Diese Website benutzt Cookies
Wir benutzen Cookies, um unsere Website stetig zu verbessern. Wenn Sie ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen auf unserer Seite weitersurfen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
x