Mikrooek wird geladen...
Darm als Immunorgan - Hauptsitz des Immunsystems • mikrooek.de

INFO

Darm als Immunorgan

Der Darm spielt nicht nur bei der Verdauung eine wichtige Rolle, er ist auch das größte Immunorgan des Körpers. Der Darm ist der Hauptsitz des Immunsystems. Die verschiedensten Einflüsse wie falsche Ernährung, Medikamente, Schadstoffe oder Stress können den Darm in seiner Funktion schwächen. Für einen funktionsfähigen Darm ist eine intakte Darmschleimhaut unerlässlich. Denn sie ist eine der ersten Barrieren, die Eindrlnglinge wie Bakterien und Viren daran hindert, ins Blut zu gelangen und sich im gesamten Körper auszubreiten und ihn zu schädigen. Für die Aufrechterhaltung einer gesunden Darmschleimhaut ist eine intakte Darmflora besondern wichtig.


Auf die Darmschleimhaut ist der Darmschleim aufgelagert. Er erleichtert den Transport des Nahrungsbreis und enthält Zellen und Stoffe des Immunsystems, die Krankheitserreger daran hindern, sich anzuheften und zum Beispiel für eine Entzündung zu sorgen.


Eine zentrale Bedeutung hat das Schutzsystem an der etwa 400 Quadratmeter großen Schleimhautfläche des Darms. Hier befindet sich das Schleimhaut-Immunsystem, das alle anderen Schleimhautsysteme kontrolliert und regelt.


Wird es gestört, reichen die Folgen von Verdauungsstörungen bis hin zu Erkrankungen auch an anderen Schleimhäuten - dazu gehört auch die Infektanfälligkeit.

<< Vorheriger Eintrag Nächster Eintrag >>